Haarentfernungs-Spezialist: 2 Waxing Studios in NRW

Über die Firma

Gegründet unter dem Label eines Franchises wächst dieses rheinländische Unternehmen konstant seit 2009. Um unabhängig und noch rentabler arbeiten zu können wurde der Vertrag mit dem Partner 2016 gekündigt und ein zweiter Standort im Münsterland übernommen. Im Rahmen der darauf folgenden Umfirmierung wurde der Markenname geschützt und es wurden einheitliche Modernisierungsmaßnahmen in beiden Studios vorgenommen. Das durch einen Innenarchitekten geplante, ganzheitliche Design unterstreicht hochwertigen Service sowie das gepflegte, edle Interieur.

Aktuell arbeiten fünf bis sieben Mitarbeiter sowie zwei Aushilfen in Voll- und in Teilzeit auf den 160m² und 200m² großen Flächen. Die Inhaberin selber ist aktuell zwei Tage pro Woche vor Ort. Die Einarbeitung neuer Epiladoras erfolgt in der Regel innerhalb einer zweiwöchigen Schulung. 

Beide Studios befinden sich in zentraler Lage, sind ein Anziehungspunkt für Laufkundschaft und sind auch von Menschen mit Einschränkungen barrierefrei zugänglich. Der im Norden Nordrhein-Westfalens liegende Salon (160m²) hat sieben Behandlungsräume, eine Kosmetikkabine, ein Lager, ein Büro und eine Küche, die auch als Aufenthaltsraum fungiert. Die zweite Niederlassung hat acht Kabinen, ein kleines Büro, eine Küche sowie einen Parkplatz.

Ein eigens entwickeltes Kassensystem, das auf die besonderen Anforderungen dieser Branche angepasst wurde, bietet weltweiten Systemzugriff auf die Leistungskennzahlen und Kundendaten. Eine spezielle Controlling-Funktion schützt zudem vor Mißbrauch durch Mitarbeiter. Die Anbindung eines Warenwirtschaftssystems wäre mit diesem System realisierbar. An diesen Studios ist besonders, wie der Wachs auf Temperatur gehalten wird. Ein innovatives Verfahren spart hier Energiekosten und gewährleistet einen minimalen Ressourcenverbrauch.  

Optimierungspotential sieht die Inhaberin in einem erhöhten Engagement im Bereich des Online-Marketings. Zudem bieten die Räumlichkeiten die Option, branchennahe Dienstleistungen zu integrieren.

Die Nachfolge muss nicht zwingend eine kosmetische Ausbildung o.ä. mitbringen, sondern sollte vor allem kaufmännisches Know-How, Unternehmergeist sowie Führungspersönlichkeit besitzen.

Dokumente

Jahresabschluss
  • Jahresabschluss 2018

    Jahresabschluss 2018

  • Jahresabschluss 2017

    Jahresabschluss 2017

  • Jahresabschluss 2016

    Jahresabschluss 2016


Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • BWA 2019

    BWA 2019

Gerrit Fabisch Ihr zuständiger Ansprechpartner

Gerrit Fabisch Analyst Unternehmensnachfolge

  • Festnetznummer: 0211 41746124
  • Handynummer: 01579 2480924
  • E-Mail:
  • Rückrufservice: