Deutschlandweit tätiger Plakatierservice mit exklusiven Werbeflächen sucht Unternehmensnachfolge

Das Unternehmen

Bei dem zum Verkauf stehenden Unternehmen handelt es sich um einen deutschlandweit tätigen Plakatierservice mit Hauptstandort in einer sehr wirtschaftsstarken Region in Baden-Württemberg. Der Plakatierservice besteht seit 1995. Eine weitere Plakatierfirma aus der Region wurde im Dezember 2019 durch das Unternehmen aufgekauft.

Der Plakatierservice verfügt über zahlreiche Exklusivverträge über z.T. kostenlose, z.T. kostengünstige Werbeflächen, darunter ein Netz von 180 Stromkästen, das mit drei festen Kunden besetzt ist sowie einige exklusive Bushaltestellen, die auch als Großfläche genutzt werden können. Durch die exklusiv angemieteten Werbeflächen hat sich der Plakatierservice im Gebiet einer 130.000 Einwohner-Stadt und sämtlicher umliegender Gemeinden quasi eine Monopolstellung geschaffen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über einige Sondergenehmigungen verschiedener Gemeinden. Wer in der Region gut und in räumlich attraktiver Weise an frequentierten Plätzen werden möchte, wendet sich damit automatisch an das zum Verkauf stehende Unternehmen, woraus sich häufig überregionale und deutschlandweite Aufträge ergeben, die z.T. selbst bedient, z.T. gegen Provision an Subunternehmen weitervermittelt werden.

Bislang wurde das Unternehmen vorwiegend mit Minijobblern betrieben, die vorab durch den Inhaber soweit eingearbeitet wurden, dass diese selbstständig tätig werden und die Plakatierungen vornehmen konnten. Durchschnittlich waren in einem Geschäftsjahr hierfür fünf Personen auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung angemeldet. Die Aufgaben des aktuellen Inhabers bestehen in der Kundenpflege und Kundenbetreuung. Darunter fällt die Kontaktaufnahme mit dem Kunden, die Auftragsentgegennahme, die Annahme und teilweise auch Abholung der Plakate sowie die Rechnungserstellung. 

Zu dem Unternehmen gehört eine Lagerfläche von 100-150 qm, auf der sich sämtlicher Betriebsbedarf wie Werkzeuge, Gabelstabler, Plakatiersysteme und benötigtes Zubehör befindet und die Vorbereitungen für die Plakatierarbeiten getroffen werden können. Durch die Betriebsausstattung sowie eine speziell durch das Unternehmen entwickelte Plakatiertechnik besteht ein klarer Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Plakatierungsfirmen. Aufträge können im Vergleich zu Konkurrenzunternehmen in deutlich höherer Geschwindigkeit bei gleichzeitig besserer Qualität durchgeführt werden.

Es besteht in einem regulären Geschäftsjahr ein konstanter Unternehmensbetrieb mit stabiler Auftragslage und einem permanentem Auftragsbestand, der keinen saisonalen Schwankungen unterliegt.

Der Plakatierservice soll aufgrund persönlicher Entwicklungen im Leben des bisherigen Inhabers und im Zuge einer beruflichen Umorientierung verkauft werden. Eine Übergabe innerhalb der Familie ist leider nicht möglich, weswegen nun ein/e engagierte/r Nachfolger/in für das Unternehmen gesucht wird, der/die dieses fortführt und ggf. weiter ausbaut.

Für die Unternehmensnachfolge ist keine besondere Qualifikation erforderlich. Die Plakatier- und Montagetechnik ist für jeden erlernbar. Darüber hinaus wird ein langjährig bestehendes, etabliertes und elaboriertes Unternehmenskonzept an einen Nachfolger übergeben.

Kunden- und Auftragsstruktur

Das Unternehmen besteht seit 1995 und verfügt über einen festen Kundenstamm aus 50 bis 100 Großkunden, die in der Regel mehrere Aufträge, oft bis zu zehn Plakatierungen in einem laufenden Geschäftsjahr, an das Unternehmen vergeben (beispielsweise Kulturvereine oder Messeveranstalter). Damit ist ein stabiler Auftragsbestand und eine gute tägliche Auslastung gewährleistet.

Das Unternehmen hat sich in der Branche auch über die Region hinaus etabliert und generiert seine Aufträge vorwiegend aus seinem festen Kundenstamm und Bestandskunden. Durch die Betriebsausstattung und eine selbst entwickelte, spezielle Plakatierungstechnik hat sich das Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Plakatierungsfirmen geschaffen. Aufträge können in deutlich höherer Geschwindigkeit bei gleichzeitig besserer Qualität durchgeführt werden als von Konkurrenzunternehmen. Daraus resultiert eine hohe Kundenzufriedenheit und Kundenbindung an das Unternehmen, die sich in einer ausgeprägten Weiterempfehlungsrate und positiver Mundpropaganda zeigt und dem Unternehmen auf diesem Wege ebenfalls regelmäßig Auftragsanfragen von neuen Kunden einbringt.

Durch die exklusiv angemieteten Werbeflächen, die vorhandenen (Sonder-)Genehmigungen in zahlreichen Gemeinden und das damit geschaffene Monopol sind Veranstalter "gezwungen", auf den zum Verkauf stehenden Plakatierservice zuzukommen, wenn sie wirksam und in attraktiver Weise an gut frequentierten Orten mit hoher Sichtbarkeit Veranstaltungen in der Region bewerben möchten.

Das Unternehmen verfügt über eine eigene Internetseite, verzichtet jedoch auf ein gezieltes Marketing und Werbung, da sich Aufträge in ausreichendem Maße selbst generieren und die bestehenden Aufträge für eine gute Auslastung sorgen.

Die Kundschaft setzt sich zum Großteil aus gewerblichen Kunden zusammen. Typische Auftraggeber sind Städte und Gemeinden, woraus sich auch aufgrund der anstehenden Wahlen trotz Corona-Pandemie eine gute Auftragslage bis in das kommende Jahr 2021 ergibt. Darüber hinaus sind Kulturvereine mit wiederkehrenden Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen und entsprechend hohem kulturellem Angebot, sowie die Veranstaltungsbranche (Musik-, Konzert-, Messeveranstalter) typische Auftraggeber des Unternehmens. In kleinerem Umfang zählen auch Privatveranstalter zum Kundenkreis des Plakatierungsservices.

Betriebsausstattung und Übergabe

Mit dem Unternehmen abzugeben sind: 

  • ein Clark Elektro Gabelstapler
  • Hartfaserwerbetafeln verschiedener Größen
  • diverse Leitern
  • Akkuschrauber
  • Befestigungsmaterialien und diverse Kleinteile wie Schrauben, Nägel etc.
  • zwei Werkstattwagen mit div. Werkzeug
  • Kreissäge, Stichsäge, Flex
  • eigene Plakatierungssysteme, die in gewissen Gemeinden damit nicht extra gegen Kaution ausgeliehen werden müssen
  • sehr viele Putz- und Reinigungsmittel
  • Ersatzteile für das Werbenetz auf Stromkästen
  • und viele Paletten.

Darüber hinaus ist im Kaufpreis der gesamte Kundenstamm mit Kontaktdaten sowie sämtliche Exklusivverträge über kostenlose Werbeflächen und auf die Firma ausgestellte Genehmigungen enthalten. Der Käufer bekommt das gesamte Betriebs-Knowhow vermittelt, darunter die schnelle und einfache Montagetechnik, die der bisherige Unternehmer selbst entwickelt hat und die einem/r Nachfolger/in ebenfalls viel Zeit und Personal sparen wird, Kontaktdaten zu sämtlichen Zulieferern und Lieferanten, die das Unternehmen mit der entsprechenden Betriebsausstattung versorgen sowie eine Datenbank mit Kontaktdaten zu den Ansprechpartnern für Genehmigungen in sämtlichen umliegenden Gemeinden und Stadtteilen mit den konkreten Abläufen für einen effizienten Unternehmensbetrieb.

Für die umfassende Einarbeitung in alle Aspekte des Unternehmensbetriebs steht der aktuelle Inhaber einem/r Nachfolger/in nach Vereinbarung gerne zur Verfügung.

Ein/e Unternehmer/in, der den Betrieb vollständig alleine führen und ohne Personal arbeiten möchte, sollte eine wöchentliche Arbeitszeit von circa 50 Stunden einkalkulieren. Der Betrieb mittels Minijobblern hat sich in den vergangenen Jahren jedoch als effizient und gewinnbringend für das Unternehmen erwiesen. Der aktuelle Inhaber ist daher auch bereit, Personal des Nachfolgers umfassend einzuarbeiten, so dass eine zügige Unternehmensübernahme gewährleistet ist. Der bisherige Inhaber steht einem/r Nachfolger/in auch bei der Einfindung in das bestehende Netzwerk zur Verfügung.

Es liegt dem bisherigen Inhaber am Herzen, auch nach der Geschäftsübergabe zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung der Kundenbindungen, insbesondere der langjährigen Bestandskunden, beizutragen. Gerne berät der bisherige Inhaber seine/n Nachfolger/in hinsichtlich Optimierungs- und Wachstumspotenzial im Unternehmen, das bislang noch nicht (vollständig) ausgeschöpft wurde, und ist bereit, eine/n Nachfolger/in an seiner langjährigen, regionalen und überregionalen Erfahrung in der Branche teilhaben zu lassen.

Auf Wunsch kann ein Mustang Shelby GT 500 mit 741 PS, derzeit nicht fahrbereit aufgrund eines produktionsbedingten Kurbelwellenschadens, gegen einen verhandelbaren Mehrpreis mit dem Unternehmen übernommen werden. Firmen-KfZ sind mit dem Unternehmen nicht abzugeben. Der aktuelle Inhaber empfiehlt einem/r Nachfolger/in die Anschaffung eines gebrauchten KfZ oder den Betrieb mittels Fahrzeuganmietungen bei Bedarf, wobei erstere Variante langfristig die kostengünstigere sein dürfte.

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Unternehmensbetrieb

Die Umsätze sind coronabedingt dieses Jahr durch zahlreiche Veranstaltungsabsagen zurückgegangen. 2020 wurden nach zahlreichen Veranstaltungsabsagen und Umsatzeinbußen die AGB des Unternehmens an die Pandemiesituation angepasst: Eine Auftragsannahme ist demnach nur noch unter Sofortkasse möglich. Auch bei Absagen der Veranstaltungen erfolgt keine Rückerstattung vonseiten des Unternehmens. Da im kommenden Jahr zahlreiche Wahlen anstehen und sich die Veranstaltungsbranche im letzten Halbjahr 2020 an die Situation angepasst hat und verstärkt u.A. auf Online-Messen setzt, ist von einer sehr guten Auftragslage und hohen Umsätzen im Jahr 2021 auszugehen. Es ist zudem davon auszugehen, dass die Geschäftszahlen nach Corona insgesamt wieder steil nach oben gehen werden. Durch die Monopolstellung des Unternehmens sowie den Fakt, dass in den vergangenen Monaten Plakatierfirmen in der Umgebung geschlossen wurden und das Unternehmen bereits Ende 2019 eine weitere Plakatierfirma aufgekauft hat, ist davon auszugehen, dass das Unternehmen um ein Vielfaches steigende Umsätze generieren wird, da es in großem Umkreis konkurrenzlos ist und die Plakatwerbung ungebrochen eine der effizientesten und effektivsten Methoden der Werbung darstellt.

Dokumente

Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • BWA Januar bis August 2020

    BWA Januar bis August 2020

  • BWA 2019

    BWA 2019

  • BWA 2018

    BWA 2018


Einnahmenüberschussrechnung
  • GuV 2017

    GuV 2017


Sonstige Dokumente
  • Unternehmensbewertung, Kalkulation

    Unternehmensbewertung, Kalkulation

Ihr zuständiger Ansprechpartner

Dr. Isabell Ofer Analyst für Unternehmensnachfolge

  • Festnetznummer: 0211 41746194
  • Handynummer: 01579 2480994
  • Telefax: 089 215373076
  • E-Mail:
  • Rückrufservice: