Asset Deal: Fotobox-Vermietung in Hamburg sucht Unternehmensnachfolge

Das Unternehmen

Das Unternehmen ist auf den Verkauf und die Vermietung von hochwertigen Fotoboxen spezialisiert, die unter anderem bei Betriebsfeiern, Hochzeiten oder Messen zum Einsatz kommen. Das Unternehmen existiert seit 2016 und hat sich einen sehr guten Namen im Großraum Hamburg gemacht.

Aktuell sind 35 Fotoboxen vorhanden. 

Privatkunden investieren pro Einsatz durchschnittlich 350 Euro, Firmenkunden zwischen 1.000 und 1.200 Euro. Dabei zahlen Privatkunden in der Regel per Vorkasse, Geschäftskunden haben je nach Geschäftsbeziehung ein Zahlungsziel zwischen 14 und 30 Tagen.

Beim Verkauf der Boxen liegt die Marge zwischen 70 und 80 Prozent.

Den größten Umsatz – etwas 80 Prozent – macht das Unternehmen aktuell mit den Classic-Boxen. Daneben gibt es drei Spiegelboxen, drei LED-Cube, ein LED-Dome und eine Flugzeug-Kabine im Angebot, die besonders bei Firmenevents und auf Messen zum Einsatz kommen.

Für Firmenkunden gibt es spezielle Marketing-Pakete, die individuelles Branding, eine Ausdruck-Flatrate sowie ein angeschlossenes Social-Media-Terminal beinhalten.

Die Flugzeugkabine ist ein besonderes Highlight und sehr beliebt für größere Firmenevents und Messestände. Sie wurde in Kooperation mit einem Flugzeugkabinenhersteller gebaut und ist ein weltweites Unikat aus echten Flugzeugbauteilen eines Airbus A320. Die Kabine ist mit einem Sound-System und Bullaugen-Monitoren zur Anzeige von zum Beispiel Logos, Bildern oder Filmen ausgestattet, optional können Stewardessen zur Betreuung hinzugebucht werden.

Übergabe

Das Unternehmen verfügt über ein sehr gutes Netzwerk an Kooperationspartnern, einige größere Unternehmen sind Stammkunden und mieten regelmäßig. So kommen die Boxen zum Beispiel bei den Eröffnungen neuer Filialen einer großen Lebensmittel-Einzelhandelskette und eines Mobilfunkanbieters zum Einsatz. Auch einige Fotografen vermieten die Boxen als Ergänzung zu ihrem eigenen Angebot.

Diese Kooperationen können mit dem Kauf übernommen werden.

Der Gründer möchte sich beruflich umorientieren und sucht deshalb eine Nachfolge.

Verkauft werden alle Assets im Wert von rund 230.000 Euro sowie der Markenname und die Domain. 

Da das Unternehmen viel in Werbung, Marketing und SEO-Maßnahmen investiert hat, hat die Domain einen hohen Trust-Faktor und ist je nach Suchbegriff auf Platz 1 bis 3 bei Google platziert.

Der jetzige Inhaber steht für eine zu vereinbarende Zeit für Übergabe und Einarbeitung zur Verfügung.

Mitarbeiter

Aktuell gibt es fünf Mitarbeiter auf Minijob-Basis, die die Boxen liefern und abholen. Weitere drei Mitarbeiter stehen auf Abruf.

Desweiteren gibt es ein Netzwerk an freien Mitarbeitern (IT, Hostessen, Handwerker).

Alle Mitarbeiter sowie das Freelancer-Netzwerk können übernommen werden.

Dokumente

Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • BWA 2017

    BWA 2017

  • BWA 2018

    BWA 2018

  • BWA 2019

    BWA 2019

  • BWA 2020

    BWA 2020

  • BWA 04/2021

    BWA 04/2021


Sonstige Dokumente
  • Auflistung Vermögen

    Auflistung Vermögen

Lukas Kapp Ihr zuständiger Ansprechpartner

Lukas Kapp Analyst für Unternehmensnachfolge

  • Festnetznummer: 0211 41746192
  • Handynummer: 01579 2480992
  • Telefax: 0211 41746140
  • E-Mail:
  • Rückrufservice: