Wachstumsstarker B2B Webpelzhändler mit geschütztem Namen sucht kreative Unternehmensnachfolge

Das Unternehmen

Das zum Verkauf stehende Unternehmen ist auf das Design und den Vertrieb von Webpelzartikeln in höchster Qualität spezialisiert. Im Jahr 2016 aus einer über 20-jährigen Branchen- und Markterfahrung der beiden Gesellschafter gegründet hat das Unternehmen sich zum Ziel gesetzt, hochwertige Webpelzprodukte zu entwerfen, die von den Texturen und Farben der realen Tierwelt inspiriert und von echtem Tierfell kaum zu entscheiden sind, jedoch vollständig vegan und absolut tierleidfrei gefertigt werden können. Der Schwerpunkt liegt im Vertrieb eigens entworfener Webpelzdecken und Kissen, die eine gemütliche und kuschelige Raumatmosphäre in sämtlichen Wohn- und Schlafräumen erzeugen.

Das Unternehmen hat derzeit seinen Sitz in einer niedersächsischen Großstadt. Einer der Gesellschafter ist vor Ort geschäftsführend in Vollzeitbeschäftigung tätig, übernimmt im operativen Tagesgeschäft die administrativen Aufgaben des Unternehmens, die Mitarbeiterbetreuung und Arbeitsorganisation am Standort, den Vertrieb und die Kundenbetreuung sowie den Bereich des Einkaufs und der Beschaffung. Die zweite Gesellschafterin ist nicht am Unternehmensstandort tätig. Ihr obliegt der kreative Bereich des Unternehmens inkl. des kompletten Designs des Produktportfolios, in dem sie derzeit mit einem Umfang von 20 Wochenstunden tätig ist. Am Unternehmensstandort sind zwei Teilzeitmitarbeiter mit einem Stundenkontingent von jeweils zwanzig Wochenstunden beschäftigt. Diese unterstützen den Geschäftsführer im Telefondienst, der Kundenpflege und -betreuung sowie im administrativen Bereich. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über jeweils einen Handelsvertreter in Baden-Württemberg und einen weiteren in Bayern, die auf Provisionsbasis im Vertrieb für das Unternehmen tätig sind.

Eine Verlegung des Unternehmensstandortes ist möglich, da das Unternehmen nicht an Lagerräumlichkeiten gebunden ist und für den Unternehmensbetrieb in seiner derzeitigen Organisation keine Lagerflächen erforderlich sind. 

Der geschäftsführende Gesellschafter ist gerne bereit, weiter im Unternehmen tätig zu bleiben, kann sich als Nachfolgeregelung auch eine weitere Teilhaberschaft in Höhe seiner bisherigen 50 % am Unternehmen und/oder eine Weiterbeschäftigung im Rahmen eines Angestelltenverhältnisses vorstellen. Die Gesellschafterin, die bislang den kreativen Bereich betreut hat, möchte ihre Unternehmensanteile (50 %) vollständig an eine/n Nachfolger/in abgeben und sich nach einer Einarbeitung aus dem Unternehmen zurückziehen.

Da der kreative Bereich bislang vollumfänglich, dabei aber unentgeltlich durch die Gesellschafterin betreut wurde, ist kalkulativ bei Unternehmensnachfolge ein/e weiterer/e Mitarbeiter/in (z.B. ein Modedesigner/in) mindestens im Umfang einer Halbtagsbeschäftigung anzusetzen, der/die das Design des Produktportfolios im Unternehmen fortsetzt und weiterentwickelt (sofern der/die Unternehmensnachfolger/in diesen Bereich nicht selbst übernehmen möchte). 

Die Veräußerung des Unternehmens erfolgt aus privaten und Altersgründen. Es sind auf Wunsch frei verhandelbar zwischen 50 und 100 % der Geschäftsanteile für die Unternehmensnachfolge abzugeben. Diesbezüglich sind die Gesellschafter für Wünsche, Ideen und Vorstellungen eines/r Nachfolgers/in offen.

Ein/e Nachfolger/in sollte Erfahrungen im Bereich des Handels mitbringen, um das Unternehmen zeitnah übernehmen und weiter ausbauen zu können. Eine Einarbeitung und/oder auf Wunsch eine Weiterbeschäftigung oder beratende Tätigkeit des Geschäftsführers über den Einarbeitungszeitraum hinaus sind möglich. 

Geschäftsmodell

Das zum Verkauf stehende Unternehmen hat sich auf das Design und den Vertrieb von Webpelzartikeln in höchster Qualität spezialisiert.

Das Produktdesign der Kollektionen erfolgt im Unternehmen. Die Produktion der Artikel findet im aisiatischen Raum mittels einem besonderen High Tech Herstellungsverfahren statt. 

Hier hat sich das Unternehmen sehr gute Konditionen geschaffen. So müssen lediglich 30 % des Bestellwerts an die produzierenden Unternehmen angezahlt werden, während die restlichen 70 % erst zwei Monate nach Prüfung und Erhalt durch das Unternehmen beglichen werden müssen. Dadurch hat sich das Unternehmen eine insgesamt hohe Planungssicherungssicherheit bei gleichzeitig großer Absicherung gegen wirtschaftliche Einbußen infolge von Produktions- und Lieferausfällen geschaffen. 

Die verkaufsfertigen Waren werden in eine zentrale deutsche Hafenstadt geliefert und von einem dort ansässigen Spediteur an große Händler und Handelshäuser vertrieben. Das Unternehmen hat sich bislang auf den B2B-Bereich beschränkt. So erfolgt die Vermarktung, der Verkauf sowie die Lieferung der Produkte an den Endkunden durch namhafte Handelsgruppen und Versandhäuser sowie durch Werbesendungen auf TV-Shoppingkanälen und deren Spediteure.

Durch den Vertrieb über einen Spediteur ist das Unternehmen nicht auf eigene Lagerräumlichkeiten angewiesen, so dass der Unternehmensstandort grundsätzlich flexibel gewählt werden kann und nicht am derzeitigen Standort verbleiben muss. 

Namhafte Abnehmer der Produkte des Unternehmens sind unter anderem einer der Top 3 umsatzstärksten Onlineshops deutschlands, weitere aus den Top 100 sowie ein TV-Shoppingkanal. Bei dem TV-Shoppingkanal sind die Abnahmen bis November 2021 vertraglich gesichert. Da die Listings der großen Handels- und Versandhäuser stets ein Jahr im Voraus vergeben werden, ist das Unternehmen bereits zu diesem Zeitpunkt bei allen seinen Händlern für das Jahr 2022 in den Katalogen gelistet.

Durch den geschützten Unternehmensnamen kann ein/e Nachfolger/in auf das gute Renomée des Unternehmens in der Branche sowie dessen Markenwert und dessen Markenrecht zurückgreifen.

Produktportfolio

Das Unternehmen legt großen Wert auf qualitativ hochwertige Produkte und einen exklusiven Stil mit Hinguckercharakter für sämtliche Wohn- und Schlafräume.

Insgesamt vertreibt das Unternehmen 50 Produkte mit hohem Alleinstellungswert. Das gesamte Produktportfolio ist vegan und tierleidfrei. Regelmäßig werden neue Produktkollektionen entworfen, die das bestehende Portfolio stetig weiterentwickeln und die vorhandenen Topseller um aktuelle Trends ergänzen. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf dem Design und Vertrieb von Webpelzdecken und Kissen. Der Hauptumsatz wird mit Webpelzprodukten (rund 60 %) generiert. 

Darüber hinaus entwirft und vertreibt das Unternehmen Hamam-Tücher. Weitere Produkte, darunter Strand- und Badetücher sowie Bettwäsche, sind in Planung und sollen das Produktportfolio zunehmend ergänzen, um die saisonalen Einflüsse des Webpelzgeschäfts sowie die Abhängigkeiten von den Abwicklungs- und Zahlungsmodalitäten der Bestandshändler und Versandhäuser zu Geschäftsjahresende um stabile, unabhängige unterjährige Umsätze zu ergänzen. 

Unternehmensbewertung und Potenzial

Das Unternehmen zeigt seit seiner Gründung im Jahr 2016 eine positive Geschäftsentwicklung mit Wachstumsraten zwischen 50 und 60 % in den Geschäftsjahren 2018 und 2020. Im Geschäftsjahr 2021 werden Umsätze in Höhe von 1,3 Millionen Euro erwartet. Die ersten Geschäftsmonate unterstützen diese Prognose bereits.

Mit dem Unternehmensverkauf werden sämtliche Kunden- und Lieferantennetzwerke inkl. der jeweils ausgehandelten Sonderkonditionen und Vertragsbedingungen sowie sämtliche Produktdesignmuster und ein Warenbestand in Höhe von 110.036,62 € (EK) per 30.06.2021 übergeben. Ein/e Nachfolger/in erhält eine umfassende Einarbeitung in den Unternehmensbetrieb sowie das Geschäftsmodell und kann auf Wunsch auf die langjährige Markt- und Branchenerfahrung des derzeitigen geschäftsführenden Gesellschafters auch über den Einarbeitungszeitraum hinaus zurückgreifen.

Das Unternehmen und die Marke bieten einem/r Nachfolger/in erhebliches Potenzial:

Durch einen Ausbau und die Weiterentwicklung der bereits bestehenden Internetpräsenz kann die Neukundenakquise (insbesondere unter Anwendung von SEO und SEA) deutlich vorangetrieben werden.

Sehr großes Potenzial bietet beispielsweise der Aufbau eines Onlinehandels. Bislang verfügt das Unternehmen noch nicht über einen eigenen Onlineshop, geplant ab September 2021 und hat sich bislang in seiner Unternehmensausrichtung auf den B2B-Bereich beschränkt. Neben einem weiteren Ausbau des B2B-Bereichs kann auch der B2C-Bereich über die deutschen Landesgrenzen hinaus durch neue Vertriebswege als Absatzmarkt erschlossen werden.

Im B2B-Bereich wurde der Einzelhandel und der stationäre Handel bislang nicht als Absatzmarkt erschlossen und kann mittels gezielter Akquise durch eine/n engagierte/n Nachfolger/in ausgebaut und akquiriert werden. Handelsvertreter stehen bereits in zwei Bundesländern für weitere Ausbaumaßnahmen zur Verfügung. 

Auch der Aufbau eigener Geschäftslokale im stationären Handel bietet (insbesondere im Anschluss an die Pandemie) weiteres Wachstumspotenzial.  

Sehr hohes Potenzial bietet darüber hinaus der Ausbau des Produktportfolios im Rahmen der bereits angedachten Erweiterungen um Bade- und Strandtücher sowie Bettwäsche und darüber hinaus. Einem/r kreativen Nachfolger/in sind hier keine Grenzen gesetzt.

Mit dem Unternehmensverkauf erhält ein/e Nachfolger/in eine stabile Grundlage für die gezielte strategische und kreative Weiterentwicklung eines am Markt und in der Branche gut etablierten Unternehmens mit gesicherten Auftragsbeständen. Abnahmen sind bis November 2021 über den TV-Shopping Kanal gesichert. Gesichert ist darüber hinaus das Listing in den Katalogen seiner namhaften Handels- und Versandhauskunden im Geschäftsjahr 2022.

Die geschützte Marke und deren gutes Renomée schaffen einem/r Nachfolger/in eine vielversprechende und solide Basis, das Unternehmenspotenzial in den kommenden Geschäftsjahren voll ausschöpfen zu können. Es ist mit einer weiterhin steigenden Geschäftsentwicklung zu rechnen.

Dokumente

Jahresabschlüsse
  • Jahresabschluss 2017

    Jahresabschluss 2017

  • Jahresabschluss 2018

    Jahresabschluss 2018

  • Jahresabschluss 2019

    Jahresabschluss 2019


Betriebswirtschaftliche Auswertungen
  • BWA 2017

    BWA 2017

  • BWA Monatswerte 2017

    BWA Monatswerte 2017

  • BWA 2018

    BWA 2018

  • BWA Monatswerte 2018

    BWA Monatswerte 2018

  • BWA 2019

    BWA 2019

  • BWA Monatswerte 2019

    BWA Monatswerte 2019

  • BWA 2020

    BWA 2020

  • BWA Monatswerte 2020

    BWA Monatswerte 2020

  • BWA Monatswerte Januar 2021

    BWA Monatswerte Januar 2021


Sonstige Dokumente
  • Inventurliste per 28.02.2021

    Inventurliste per 28.02.2021

  • Inventurliste April 2021

    Inventurliste April 2021

  • Neuheiten 2021

    Neuheiten 2021

  • Sortiment 2021

    Sortiment 2021

Lukas Kapp Ihr zuständiger Ansprechpartner

Lukas Kapp Analyst für Unternehmensnachfolge

  • Festnetznummer: 0211 41746192
  • Handynummer: 01579 2480992
  • Telefax: 0211 41746140
  • E-Mail:
  • Rückrufservice: